Fußwegenetz
Fußwegeachsen Kiel
Sichere Schulwege
Wege der Älteren

Stadt- & Regionalplanung




Verkehrsplanung



Tourismusförderung




Kontakt


Fotogalerie

Wege der Älteren

Um sich im Alter möglichst lange aus eigener Kraft versorgen und unterhalten zu können, zieht es vor allem ältere Menschen zurück vom Land in die Stadt. Doch hier fehlt es ihnen häufig an der nötigen Bewegungsfreiheit im öffentlichen Raum. Ältere Menschen brauchen glatte und hindernisfreie Bürgersteige für Rollator, Rollstuhl und das Gehen mit dem Stock. Sie brauchen Querungshilfen überall dort, wo sie die Straße überqueren wollen und nicht 400 m weiter! Für ältere Menschen sind Sitzmöglichkeiten wichtig und sie wollen wissen, wo sie eine Toilette aufsuchen können.

GEKaPLAN hat sich mit einer Gruppe älterer Menschen auf dem Weg gemacht und am Beispiel von Bremen-Steintor all jene Hindernisse benannt, die für ältere Menschen ein Problem sind. Nachzulesen ist das in der Broschüre Wege der Älteren, pdf >>>.